Wenn du von deinem Geld auch etwas haben möchtest beim Reisen, solltest du dich lieber Richtung Osten orientieren.

Ein Report von UBS hat gezeigt, dass 6 der 10 teuersten Städte in Europa liegen. Die günstigsten Städtereisen hingegen sind in Asien und Ost-Europa. Zürich führte die Liste an mit $1.050 USD für einen Übernachtungsstop, gefolgt von New York mit $1.030, Genf und Tokyo sind dabei mit mindestens jeweils $1.000 USD. Paris, München (!), Taipeh, Helsinki und Dubai schafften es in den Rest der Top 10.

Diejenigen, die auf der Suche nach einem Schnäppchen-Urlaub sind sollten nach Bukarest in Rumänien, wo der Aufenthalft nur schlappe $260 USD kostet. Auch Mumbai (Indien) und Sofia (Bulgarien) kosten nur $300 für eine Nacht, gefolgt von Bangkok, New Delhi und Peking. Nairobi und Vilnius (Litauen) kosten $380.

UBS hat die Liste erstellt nach dem Durchschnittspreis für jede Stadt für zwei Personen mit Übernachtung, inklusive Abendessen mit Wein, Mietwagen und Taxifahrt. Die An- und Abreise in die jeweiligen Städte war nicht mit inbegriffen.

Der original Artikel wurde in Travel+Leisure veröffentlicht.